Klaus Brosius 

Supervisor / Trainer / Organisationsentwickler

Beruflicher Werdegang

–  Jahrgang 1960

–  Diplom-Pädagoge 1985 (Universität Münster), 
    Studienschwerpunkte Kommunikations- und  Handlungstheorien 
    Zusatzstudium: Kath. Theologie    
–  1986–1990 Fortbildungsreferent KSJ und J-GCL in Bayern; 
    Planung und Durchführung von Seminaren, Beratung der
    Leitungsgremien, verantwortlicher Redakteur einer
    pädagogischen Zeitschrift
–  1990–1994 Leiter eines Qualifizierungsprojektes für
    Langzeitarbeitslosen (Qualifizierung Projektentwicklung,
    Konzeptualisierung, Haushaltsüberwachung)
–  Seit Januar 1995 freiberufliche Tätigkeit als Supervisor
    und Trainer

Ausbildungen

–  Klientenzentrierte Beratung – Prof. DDr. Steinkamp
–  Leiten und Beraten von Gruppen – Akademie Münster
–  Identitätsfindung in Institutionen – Organisationsfortbildung
–  Psychodrama und Soziometrie – Sonja und Helmit Beloch
–  Sommerakademie Moreno Institut Überlingen
–  Supervisionsausbildung Akademie Münster;    
–  Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Supervision (DGSv) www.dgsv.de
–  Trainer für Gruppendynamik DGGO (ausbildungsberechtigt) dggo.de
–  Organisationsberater DGGO dggo.de

Tätigkeitsbereiche

Zusammenarbeit mit: Akademie SchönbrunnAudi Akademie Ingolstadt,
Deutsches Jugendinstitut – DJITOPS eV München-Berlin, Fort- und Weiterbildung Ursberg,
Siemens Learning CampusAlphas Zentrum für Führungskräfteentwicklung,
Siemens Global Services, Pädagogisches Institut der Stadt München, REWE-Süd,
Evangelische Landeskirche, Erzdiözese München … und vielen anderen

  • Einzel-, Gruppen- und TeamSupervision / Coaching
  • Teamentwicklung, Teamtrainings
  • Organisationsentwicklung
  • Lehrsupervision, Kontrollsupervision
  •  Führungskräftetrainings, Aufbau von Leitungskompetenz
  • Seminare und Trainings zu den Themenbereichen:
  •  Soziale Kompetenz, Kritik, Moderation, Konfliktmanagement, Gesprächsführung



Veröffentlichungen


•    "Nähe und Distanz in der Führungsrolle"
      in: Zeitschrift Supervision
      39. Jahrgang Heft 1 / 2021
      S. 36 - 38
•    
Was soll ich denn wollen?" 

      in: Strähler, Frank; Monika Stützle-Hebel (Hrsg)

      Demokratie machen – gruppendynamische Impulse

     Auer Verlag, Heidelberg 2018

•   "Lola rennt"
     oder: "es hätte auch ganz anders kommen können"
     Über den Möglichkeitsraum gruppendynamischer Interventionen
     in: Gruppendynamik und Organisationsberatung
     Springer-Verlag Oktober / 2013
•   Vorschläge zu einem indikatorengestützten System
     zur Qualitätssicherung im jugendamtlichen Kinderschutz
     aus supervisorischer Sicht
     Expertise für das DJI, München 2009
•   Soziales Lernen in Gruppen
    in: Edding / Schattenhofer (Hrsg)
    Handbuch – Alles über Gruppen, Beltz Verlag, Weinheim 2009
•   Welche Bedeutung hat Supervision für die Qualifizierung
    und Entlastung von Fachkräften im ASD?
    in: Kindler et al. (Hrsg.)
    Handbuch Kindswohlgefährdung nach § 1666 BGB
    und Allgemeiner Sozialdienst ASD
    Deutsches Jugendinstitut DJI, München 2006
•   Supervision – eine Chance für die Erwachsenenbildung
    in: Päd Extra Heft 4 / 1995, S. 19 - 23
•   Schulische Spannungen und Schwierigkeiten aufarbeiten.
    Die Lebenswoche als schulpastorales Angebot
    für Schülerinnen und Schüler
    in: Rüttiger, Gabriele (Hrsg.)
    Schulpastoral
    Don Bosco Verlag München 1992
•   Geht der Jugendarbeit die Zeit aus? Reaktionen auf 
    Schulzeitverkürzung und Ganztagsschule
    in: deutsche jugend Heft 3/1990 S. 119 - 126